Aktuelle Sprache: Deutsch
  • Der Verkehr an den bevorstehenden Feiertagen und zum Jahreswechsel

    Am 23. Dezember beginnen in Berlin und Brandenburg die Weihnachtsferien. Sie enden am 05. Januar 2024.

    Vor  Beginn  der  Weihnachtsferien  konnten  zahlreiche  größere  Baumaßnahmen abgeschlossen oder spürbare Verbesserungen umgesetzt werden. So zum Beispiel am Kaiserdamm in Charlottenburg, der Stralauer Allee und Frankfurter Allee in Friedrichshain sowie auf  der  Treskowallee in  Karlshorst.  Auch  auf  den  Autobahnen  in Berlin  und  Brandenburg  ist  nur  auf  wenigen  Abschnitten  mit  Einschränkungen  durch Baustellen zu rechnen.

    Am Freitag, 22.12.2023, wird es erfahrungsgemäß besonders voll auf den Straßen werden. Der Start in den Weihnachtsurlaub mit dem Auto sollte möglichst auf den Vormittag oder die  Mittagszeit  gelegt  werden,  denn  Berufsverkehr  auf  den  stadtauswärts  führenden Autobahnen  und  Hauptstraßen  kann  zu  größeren  Zeitverlusten  durch  Stau  führen. Insbesondere  auf  dem  südlichen  Berliner  Ring  Richtung  Frankfurt/O.  wird  ein  deutlich höheres Verkehrsaufkommen erwartet.

    An den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr werden bereits die Vorbereitungen zur Silvesterfeier am Brandenburger Tor getroffen. Ab Dienstag, den 26.12.2023, 06:00 Uhr, wird die Straße des 17. Juni zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor voll gesperrt. Davon betroffen sind auch Ebertstraße und Yitzhak-Rabin-Straße. Die Sperrungen dauern bis Dienstag, den 02.01.2024, 24:00 Uhr an. Die Sperrung der Straße des 17. Juni sowie des daran angrenzenden Tiergartens gilt auch für den Fuß- und Radverkehr. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

    Am  Sonntag,  31.12.2023,  beginnen  mittags die  Sperrungen  der  umliegenden  Straßen. Betroffen sind dann auch die Dorotheenstraße, Scheidemannstraße, John-Foster-Dulles-Allee  und  Behrenstraße.  Diese  Sperrungen  werden  am  Neujahrstag  gegen  Mittag aufgehoben. Auch die Ausfahrt Kemperplatz des Tiergartentunnels kann aufgrund des Besucherandranges gesperrt werden. BVG und S-Bahn sorgen mit verstärktem Einsatz für eine komfortable Anreise mit U- und S-Bahn. Des Weiteren wird in der Silvesternacht von 17:00 Uhr bis 06:00 Uhr die Sonnenallee zwischen Hobrechtstraße und Jansastraße sowie die B1 Potsdamer Straße zwischen Bülowstraße und Großgröschenstraße aus Sicherheitsgründen für Kfz-Verkehr gesperrt.

    Am Montag, 01.01.2024 findet in der östlichen Innenstadt der 51. Berliner Neujahrslauf statt. Im Bereich zwischen Brandenburger Tor und Alexanderplatz kommt es von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu Verkehrseinschränkungen und Sperrungen.

    Wie immer gelten an den Feiertagen angepasste Fahrpläne in Nahverkehr. Am 24., 25. und 26. Dezember fahren die Busse und Bahnen nach dem Sonntagsfahrplan. Auch an Silvester  und  Neujahr  gilt  der  Sonntagsfahrplan,  dabei  werden  in  der  Silvesternacht besonders  gefragte  Linien  zeitweise  verstärkt.  Wegen  der  Feierlichkeiten  am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni werden die Buslinien 106, 187 und N26 zeitweise umgeleitet. Die Buslinie 100 fährt am Silvestertag ab ca. 11:00 Uhr nicht mehr.

    Der  Flughafen  BER  erwartet  während  der  Weihnachtsferien  einen  leicht  erhöhten Reiseverkehr. Voraussichtlich werden rund 600.000 Fluggäste am BER starten und landen. Reisende  können  den  Flughafen  bequem  über  eine  Vielzahl  von  öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto erreichen. Der Bahnhof befindet sich direkt unter dem Terminal 1. Hier hält u.a. der Flughafen-Express (FEX), der den Hauptbahnhof mit dem Flughafen verbindet. Auch die S-Bahnlinien S9 und S45 fahren regelmäßig vom Flughafen in die Innenstadt.

    Die Verkehrsinformationszentrale Berlin versorgt Sie mit allen Neuigkeiten zu verkehrsrelevanten Ereignissen im Internet über https://viz.berlin.de, auf X (ehemals Twitter) und im Straßennetz über die digitalen Anzeigetafeln im Stadtgebiet.