Köpenick: Online-Beteiligung zum Neubau der Langen Brücke gestartet

Bürgerbeteiligung zum Brückenneubau und zur Ausgestaltung des Beteiligungsverfahrens, erste digitale Informationsveranstaltung am 2. Juni 2021

Dei Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) informiert:

Seit dem 28.04.2021 ist die Online-Öffentlichkeitsbeteiligung zum Neubau der Langen Brücke in Köpenick gestartet. Bürger*innen können ab sofort auf der Beteiligungsplattform meinBerlin.de Fragen stellen und Kommentare abgeben. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz möchte auf diese Weise frühzeitig die Öffentlichkeit informieren und in den Planungsprozess einbeziehen. Im ersten Schritt der Beteiligung sind neben Vorschlägen und Anregungen zum Bauprojekt deshalb auch Rückmeldungen zur Ausgestaltung des Beteiligungsverfahrens möglich. In drei Kategorien – „Informationen rund um das Vorhaben“, „Wünsche zum Beteiligungsprozess“ und „Hinweise und Vorschläge zum geplanten Neubau“ – können Bürger*innen hier noch bis Juli Fragen stellen und Kommentare abgeben.

Am Mittwoch, den 2. Juni 2021, ist eine erste öffentliche digitale Informationsveranstaltung zur Langen Brücke geplant. Hierbei soll ein Überblick über das Bauvorhaben sowie die geplante weitere Partizipation gegeben werden.

Die historische Lange Brücke in Köpenick muss dringend ersetzt werden. Schon heute wird ein Teil des Verkehrs über zwei Behelfsbrücken geführt, weil die Lange Brücke diesen nicht mehr tragen kann. Die Fertigstellung des Neubaus ist bis 2027 geplant.

Online-Beteiligung vom 28. April bis 8. Juli 2021 und digitale Informationsveranstaltung am 2. Juni 2021:

https://mein.berlin.de/projekte/ersatzneubau-der-langen-brucke-in-berlin-treptow-k/

Weitere Informationen:

berlin.de/lange-bruecke