Senat beschließt FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr

In Berlin gilt ab Samstag (15. Januar 2022) eine verschärfte Maskenpflicht in Bussen und Bahnen.

Nach einem Beschluss des Senats ist im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) künftig das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben, wie die Regierende Bürgermeisterin, Franziska Giffey (SPD) am Dienstag (11. Januar 2022) nach der Senatssitzung bekannt gab. Die Berliner Infektionsschutzverordnung wurde entsprechend verändert. In der Diskussion war das auch für das Einkaufen, dort gilt die Vorschrift nach der Entscheidung des Senats aber nicht.

Kinder unter 14 Jahren und das Kontroll- und Fahrpersonal können auch OP-Masken tragen. Kinder unter sechs Jahren sowie Menschen mit bescheinigter chronischer Erkrankung und Gehörlose plus Begleitung sind von einer Maskenpflicht ganz befreit.