Bauarbeiten Dresdner Bahn: Zugverkehr der S2 und S26 unterbrochen


Ersatzverkehr mit Bussen länger als geplant

Die Einschränkungen auf den Linien S2 und S25/26 dauern länger als geplant. Grund sind fehlende Abnahmeprüfer, die die Strecken nach Baumaßnahmen wieder freigeben und noch ausstehende Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik.
Unter anderem wurden während der Baumaßnahmen mehr als zehn Kilometer Gleise und 19 Weichen erneuert.

Die Sperrungen der Streckenabschnitte werden nun wie folgt sein:

  • S2 Süd: Attilastraße – Südkreuz (-Anhalter Bahnhof) bis 11. September um 6 Uhr (statt 2. September)
  • S25/26 Süd: Südkreuz – Teltow Stadt bis 18. September um 6 Uhr (statt 2. September)

Für alle drei Linien ist Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der nach dem 2. September zunächst unverändert fortgeführt wird.

Wer von Teltow oder Lichterfelde Ost in die Innenstadt fahren möchte, kann die Linien RE3, RE4 und RE5 nutzen. Von Blankenfelde aus bietet sich als Direktverbindung in die Innenstadt der RE5 an.

---
Für den Bau der Dresdner-Bahn-Strecke bestehen seit Beginn der Sommerferien Einschränkungen auf der S2. Wie bereits im Juni angekündigt, ist in der zweiten Bauphase ab Freitag, den 12.08.20.22, ca. 04:00 Uhr bis Sonntag, den 11.09.2022 die S2 zwischen Attilastraße und Südkreuz unterbrochen. Im Detail sieht das wie folgt aus:
  • S2 fährt: Lichtenrade <> Attilastraße (im 10-Minutentakt) und Südkreuz <> Bernau
  • Die Verstärkerzüge fahren im nördlichen Abschnitt Schöneberg <> Anhalter Bahnhof <> Buch (im Abschnitt Anhalter Bahnhof <> Buch besteht somit ein 10-Minutentakt).
Fahrgäste nutzen für den gesperrten Abschnitt bitte den Ersatzverkehr mit Bussen:
Bus S2: Attilastraße <> Südende (Zusatzhalt) <> Priesterweg <> Südkreuz (Hildegard-Knef-Platz)

📸: https://sbahn.berlin/